Die Möbelwerkstätte Stögerer ist ein Familienbetrieb in 2. Generation mit Sitz in Stögersbach, Gemeinde Dechantskirchen. Gegründet wurde das Unternehmen am 17. Juni 1958 von Franz Stögerer sen.

Als „Einmannbetrieb“ lag anfangs der Schwerpunkt in der Fertigung von Fenstern. Bis Ende der 60er Jahre wuchs die Mitarbeiterzahl auf
5 Personen an. Im Laufe der 70er und 80er Jahre veränderte sich jedoch die Hauptproduktion in Richtung Möbel und Einrichtungsgegenstände für Privatkunden.


Der 8. März 1993 sollte ein entscheidender Tag in der Geschichte der Möbelwerkstätte Stögerer werden. Ein Kabelbrand zerstörte die gesamte Tischlerei. So schmerzhaft dieses Ereignis auch war, bot es doch die Möglichkeit für einen Wiederaufbau mit modernster Technik am letzten Stand der Entwicklung. Nach 5-monatiger Betriebsunterbrechung startete die Möbelwerkstätte Stögerer in eine neue Ära. Die klassische Planzeichnung wich der CAD-Planung am Computer. Die dort gefertigten Pläne werden direkt an die Maschinen übergeben und garantieren so höchste Verarbeitungsqualität.

Am 1. Mai 1995 erfolgte die Übernahme des Betriebes durch Ing. Franz Stögerer jun., der gemeinsam mit seiner Frau seit diesem Zeitpunkt die Firma leitet.